My West Ham: 79 Years Ago

April 10, 2008 at 9:04 am 1 comment

Als West Ham 4:0 gewann…

Pat Gerber, eine seit 40 Jahren in der Schweiz lebende Londonerin, schickte mir vor Kurzem einen Schulaufsatz ihres Vaters mit einem “Matchbericht” vom Spiel West Ham v Burnley, geschrieben an einem 9. April in den Zwanziger-Jahren.
Pat’s Dad Albert (Bert) ist heute 92 Jahre alt und lebt in Dagenham, drei Stationen vom Upton Park entfernt (Bild: Pat Gerber).
Anlässlich des unerfreulichen Resultats vom Dienstag (0:1 gegen Portsmouth) kann ein Blick in die Vergangenheit nicht schaden, glaube ich:

Written 9th April, 192…
How I Spent Good Friday
On the morning of Good Friday I began the day by getting in the hot Cross buns for our breakfast. All the morning I played a game of cricket with my brother and six other boys. When it was two o’clock my brother and I went to the West Ham football ground, seeing a good game between West Ham and Burnley resulting in a win for the Hammers.
West Ham started off, as if to be sure of a ten-none victory. A great combination between Earl and Ruffell enabled the last mentioned player to find the net with a great left drive. Immediately after the centre the Hammers gave Burnley a real lesson in football. They passed the ball accurately from man to man, but a mistake on Watson’s part, enabled the right back of Burnley to clear with a fierce drive. It was then Burnley’s turn to attack, and Hufton was kept busy for ten minutes. Before half-time Watson and Ruffell put on two further goals.
In the next half both goalies were kept busy, Hufton especially. Yews continually beat both backs only to find no-one in the centre. Play was very even and more than three times did Beel the centre forward of Burnley, cut through the backs to be foiled by Hufton. Two minutes from the end Gibbins scored through a neat pass by Ruffell. That brought the score to four for West Ham. Soon after, the whistle went for full time.
We went from Upton Park to the Princess Alice, then a short walk from there brought us to the Hats Fair. Both of us enjoyed ourselves immensely on the coconut shies, darts, ringboards and all the other things. At half past nine we went home claiming between us two boxes of chocolates, three coco-nuts and a packet of cigarettes.”

Laut der Website West Ham-Stats fand das beschriebene Spiel am 29. März 1929 vor 20.000 Zuschauern am Upton Park statt und endete – wie im Aufsatz geschildert – 4:0 für die Hammers.
Die Statistikseite führt allerdings neben Vivian Gibbins und Jimmy Ruffell (2) nicht Victor Watson, sondern Tommy Yews als weiteren Torschützen.
Dieser kleine Irrtum ist aber nicht weiter verwunderlich: schließlich ist Vic Watson (im Bild links) West Hams All-time-record-goal scorer. Zwischen 1920 und 1936 erzielte er 326 Tore für West Ham. Einige Wochen vor dem Spiel gegen Burnley hatte er bei einem 8:2-Heimsieg gegen Leeds (9.2.1929) sogar sechs Tore in einem Spiel geschossen.
Der legendäre Stürmer, eine Art “Josef Uridil vom Upton Park”, schaffte insgesamt 13 Hattricks für West Ham. (Josef Uridil war DER Stürmer des SK Rapid Wien in den 20er-Jahren.)
Trotz der vielen Tore von Vic Watson beendete West Ham die Meisterschaft der First Division in der Saison 1928/29 aber nur auf dem 17. Platz. Die beste Platzierung während Vic Watsons Karriere war ein 6. Platz in der Saison 1926/27.
Der “runner-up” unter West Hams besten Torschützen ist übrigens Geoff Hurst (1959-1972) mit 252 Toren. Und die beste Liga-Platzierung aller Zeiten schafften die Hammers 1985/86 mit John Lyall als Coach: Platz 3 hinter Liverpool und Everton.

Einen weiteren Bericht über West Hams durchaus glorreiche (etwas jüngere) Vergangenheit, als die Weltmeister Moore, Hurst und Peters für die Hammers spielten, kann man auf Pat’s Homepage lesen. Hier klicken!

Advertisements

Entry filed under: West Ham.

West Ham board backs Curbishley Curbishley Ruining The West Ham Way?

1 Comment Add your own

  • 1. 3 Years. 1356 Posts. | RAPIDHAMMER  |  May 25, 2010 at 8:09 am

    […] viele andere über das Internet, wie die Kollegen vom Sportbloggernetzwerk, West Ham-Fan Pat Gerber aus der Schweiz, und manchen “friend” von Footbo. Clemens schrieb für mich einen […]

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


EXTRA TIME - VERLÄNGERUNG:
Was nach der 90. Minute kommt, entscheidet über Sieg oder Niederlage.

EXTRA TIME - BESONDERE ZEIT:
"RAPIDHAMMER'S FOOTBALL DIARY" bringt Hintergrundberichte und Gedanken zum Fußball
und zum Leben an sich.
April 2008
M T W T F S S
« Mar   May »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

%d bloggers like this: