Archive for January, 2010

Rapid-Kontrastprogramm

Während in England “Schneechaos” herrscht, dem die beiden Ligacup-Semifinali Blackburn v Aston Villa und Manchester City v ManUtd zum Opfer fielen, haben wir in Österreich Fußball-Winterpause. Dennoch verirrte sich der Fußball am Dienstag sogar zu Ingrid Thurnher in die ORF-Nachrichtensendung ZiB 2.
93 Rapid-Anhänger sollen von der StA Wien u.a. wegen “Landfriedensbruch” (§ 274 StGB) angeklagt werden. Sie sind – gemeinsam mit etwa doppelt so vielen weiteren Grünen – nach einer verlorenen Partie gegen den SV Mattersburg im Mai 2009 auf den Wiener Westbahnhof gefahren, um die von einem Auswärtsspiel in Linz heimkehrenden Fans der Austria “abzuholen”. Dort trafen sie allerdings auf Polizisten, die die “Begrüßungszeremonie” verhindern wollten, dafür aber selbst angegriffen worden seien (siehe Bericht sportnet).
Sechs Polizisten sind damals verletzt worden, vier Fußballfans wurden noch an Ort und Stelle festgenommen. Identifiziert wurden 93 Verdächtige mit Hilfe von in der Bahnhofshalle installierten Überwachungskameras.
Ein ziemlicher Kontrast zu dem beeindruckenden Auftreten der Rapid-Fans anlässlich der Auswärtsspiele in der EUROPA LEAGUE im Herbst 2009. Im letzten RAPID-Magazin (12/2009) schrieb dazu Stefan Singer:

“Unvergesslich bleiben die Auftritte in Birmingham, Glasgow und Hamburg, wo große Fußballnationen staunend zur Kenntnis nehmen mussten, welche Fankultur ein im internationalen Vergleich kleiner Verein wie der SK Rapid hervorzubringen vermag. Ohne nennenswerte Zwischenfälle wurde dort die Mannschaft in einer Art und Weise unterstützt, wie man sie in Europa nur ganz selten findet. Ausnahmslosalle internationalen Stimmen, sei es in Medien oder in einschlägigen Diskussionsforen, lobten die Begeisterungsfähigkeit und Stimmgewalt sowie das ordentliche Auftreten der Rapid-Anhänger.
Dies sei auch all jenen ins Stammbuch geschrieben, die immer wieder versuchen, Fußballfans generell zu drangsalieren und zu kriminalisieren (zB Pyrotechnikgesetz): Die Fans des SK Rapid waren wahrscheinlich die in der europäischen Fußballszene am positivsten wahrgenommenen Österreicher der vergangenen Jahre!”

Bleibt zu wünschen, dass die Rapidler weiterhin positiv auf sich aufmerksam machen. Und dass der möglicherweise bevorstehende Prozess (denn noch ist formell nicht Anklage erhoben worden!) nur einzelne “schwarze Schafe” betrifft, nicht aber insgesamt ein gewalttätiges Bild von den Rapid-Fans zeichnet, das so sicher nicht stimmt!

Advertisements

January 6, 2010 at 12:09 am Leave a comment


EXTRA TIME - VERLÄNGERUNG:
Was nach der 90. Minute kommt, entscheidet über Sieg oder Niederlage.

EXTRA TIME - BESONDERE ZEIT:
"RAPIDHAMMER'S FOOTBALL DIARY" bringt Hintergrundberichte und Gedanken zum Fußball
und zum Leben an sich.
January 2010
M T W T F S S
« Dec   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031