55 years ago: West Ham United 1-1 Rapid Wien

November 17, 2010 at 12:00 am Leave a comment

Durch den Fußball-Blog RAPIDHAMMER sind sie seit dreieinhalb Jahren im Internet vereint: der ursprünglich als 1. Wiener Arbeiter Fußball-Club gegründete “Sportklub Rapid” aus Wien-Hütteldorf und die bei ihrer Gründung als Thames Ironworks firmierenden “Hammers” aus dem Londoner Eastend. Im wirklichen Fußball-Leben sind die beiden Kultklubs aber erst- und letztmals vor genau 55 Jahren auf dem selben Rasen gestanden.

Ein einziges Mal trafen die beiden “Arbeiterklubs” bisher aufeinander: vor 55 Jahren im Londoner Upton Park-Stadion von West Ham United. Am 15. November 1955 endete ein Freundschaftsspiel zwischen West Ham United und Rapid  mit einem auch für heutige Verhältnisse typischen Ergebnis: unentschieden.

Beim 1:1 , über das in dem heute vopr genau 55 Jahren erschienenen Zeitungsartikel aus der “Arbeiter-Zeitung” vom 17. November 1955 berichtet wird, erzielte Robert Dienst in der 10. Minute den Führungstreffer für Rapid. (Wie heute: West Ham liegt im eigenen Stadion meist schon bald nach dem Anpfiff hinten!)

Der Ausgleich fiel noch in der ersten Hälfte, durch wen , ist mir leider nicht bekannt. Die offenbar recht hart geführte Partie (“Mehr Kampf als Spiel” schrieb die AZ!) endete schließlich 1:1, wobei Rapid vor 20.000 Zuschauern mit folgender Mannschaft spielte:

Gartner; Halla, Golobic, Hanappi, Höltl, Dienst, Probst, Bertalan, Bilek, Riegler, R. Körner

Am Wochenende vor dem Freundschaftsspiel hatte Rapid übrigens gegen die Admira auswärts 5:3 gewonnen (Tore: Bertalan, Dienst 2, Riegler 2) und 14 Tage später demolierte man auf der heimischen “Pfarrwiese” Sturm Graz mit 7:1 (Tore: Bertalan, Dienst 4, A. Körner, Riegler). Aber während Rapid in diesen beiden Spielen nur 7000 bzw 3500 Zuschauer sehen wollten, spielte man in London vor 20.000! Die vom großen Gerhard Hanappi geführte Rapid wurde in der Saison 1955/56 mit 43 Punkten (26 Spiele) österreichischer Meister vor Wacker Wien und Vienna, die höchste Zuschauerzahl erreichte man mit 45.000 im Wiener Stadion gegen Wacker (3:3).

West Ham dagegen war 1955 ein Zweitdivisionär und sollte das noch bis zum Aufstieg 1958 bleiben. Vor und nach dem “friendly” gegen Rapid spielte man gegen den späteren Absteiger Hull City und verlor auswärts 1:3 (Tor: Ken Tucker). Am Wochenende danach gegen Nottingham Forest setzte es eine 1:2-Heimniederlage (Tor: Harry Hooper). 1955/56 wurde man in der Second Division schließlich Sechzehnter von 22 Klubs mit 39 Punkten aus 42 Spielen.

Credits: Den Zeitungsartikel aus der “AZ” verdanke ich Herrn Pichler vom Rapid-Archiv . (Zum Vergrößern des Zeitungsartikels auf das Bild klicken). Die Daten von West Ham United können durch Klicken auf die obigen Jahreszahlen abgerufen werden!

Advertisements

Entry filed under: Austrian, English, Rapid, West Ham.

“Rapid kennt man überall in Europa” “Fußball und Intelligenz schließen einander nicht unbedingt aus”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


EXTRA TIME - VERLÄNGERUNG:
Was nach der 90. Minute kommt, entscheidet über Sieg oder Niederlage.

EXTRA TIME - BESONDERE ZEIT:
"RAPIDHAMMER'S FOOTBALL DIARY" bringt Hintergrundberichte und Gedanken zum Fußball
und zum Leben an sich.
November 2010
M T W T F S S
« Oct   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

%d bloggers like this: